Zoom in Regular Zoom out

Karriere

Fort- und Weiterbildung

Fortbildungen dienen dazu, die beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten der MitarbeiterInnen zu erhalten und zu erweitern. binschonda unternimmt viel, um sie auf dem neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse zu halten. Die Fortbildungen finden regelmäßig während der Arbeitszeit statt.

Karriere - Weiterbildung - Schulung

Bei binschonda angestellte MitarbeiterInnen werden bei ihren Weiterbildungsbestrebungen unterstützt. Wir finanzieren Zusatzqualifikationen, wie z. B. Wundmanagement, Praxisanleitung, Qualitätsmanagement oder gerontopsychiatrische Basisqualifikation.

Ausbildungsmöglichkeiten bei binschonda

binschonda ist an der persönlichen und fachlichen Entwicklung seiner MitarbeiterInnen sehr interessiert und bietet jährlich mindestens 3 MitarbeiterInnen die Möglichkeit, eine berufsbegleitende Berufsausbildung als:

Altenpfleger/in
Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

zu starten.

karriere ausbildung - Pflegebereich

Bereits in der Vorbereitungsphase der Ausbildungsmaßnahme legt binschonda besonderen Wert darauf, eine ausgewogene Balance zwischen Familie, Arbeit und Berufsschule während der gesamten Ausbildung sicherzustellen. So werden Dienstpläne mit den Schul- und Ferientagen abgestimmt und Freiräume fürs Lernen sowie Erholungsphasen mit der Familie berücksichtigt.

Die Ausbildung wird durch engagierte und erfahrene Praxisanleiter begleitet. Praxisanleiter und MitarbeiterInnen schließen eine Zielvereinbarung mit binschonda ab. In der Zielvereinbarung werden die Rahmenbedingungen, wie z.B. die Prämissen für eine teilweise oder komplette Übernahme des Schulgeldes sowie die Vergütung während der Ausbildung vereinbart. MitarbeiterInnen, Praxisanleiter und binschonda verbindet ein gemeinsames Ziel – der erfolgreiche Abschluss.

Sollten auch Sie Interesse an einer Ausbildung haben, zögern Sie nicht, uns hierzu anzusprechen. Schwerpunktmäßig werden unsere Auszubildenden in den ambulant betreuten Wohngemeinschaften eingesetzt. Hier kann die Betreuung durch die Praxisanleiterinnen am Besten gewährleistet werden.